logo PG Ochsenfurt
Hitzefrei - auf der Baustelle? Das wäre doch die Idee, habe ich mir bei meinen Besuchen auf der Baustelle oft gedacht. Doch keine Chance – die Termine müssen eingehalten werden. Trotz der hohen Temperaturen waren die Handwerker unermüdlich zu Gange.

Unsere Engel sind auf Reisen….

Kleinochsenfurt lädt am 06.12.2019 zur 4. „Dorfweihnacht in Schnee“.

Motto: Egal, was kommt, es wird gut - sowieso!

Frickenhausen und mehr – Der jährliche Ausflug führte die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde St. Thekla in das nahe gelegene Frickenhausen.

Herzliche Einladung

Dank feiern

Familiengottesdienst und Weiswurstfrühstück in St. Thekla – Mit einem Familiengottesdienst und einem Weißwurstfrühstück feierten die Theklaner ihre Kirchenpatronin St. Thekla. Als Äbtissin im Kloster in Kitzingen und Ochsenfurt verwandte sie viel Zeit für die Erziehung und Ausbildung von Kindern.In einer Mediation stellten das Familiengottesdienstteam und Kinder des Kindergartens Ihre Gedanken dazu vor. Nicht auf die Leistung schauen oder allein auf das Äußere, sondern wie ein Kind die Freuden und das Schöne des Tages dankbar annehmen, so lautete die Botschaft des Gottesdienstes.Mitglieder des PGR hatten im Anschluss an den Gottesdienst ein Weißwurstfrühstück vorbereitet. Der Vorsitzende Michael Kerber begrüßte im Anschluss an den Familiengottesdienst die Gäste im vollbesetzten Pfarrsaal.

Im Rahmen der Pfarrversammlung am Theklafest wurde Frau Monika Metzger verabschiedet. Pfarrer Oswald Sternagel und PGR-Vorsitzender Michael Kerber bedankten sich bei Frau Metzger für ihr außerordentliches Engagement im Caritaskindergarten der Gemeinde.

Man sieht den Baufortschritt sehr deutlich

Herzliche Einladung ergeht zur Wallfahrt der Pfarreiengemeinschaft Ochsenfurt mit dem Motto “Den Weg mit ganzem Herzen gehen – sich dabei von Gott führen lassen!“.

Kindergarten und Pfarrgemeinde von St. Thekla feiern gemeinsam – „Gott ist treu, auch wenn wir Menschen versagen“ Diese Botschaft aus der biblischen Erzählung von Noah und der großen Flut stand im Mittelpunkt des Wortgottesdienstes. Danach feierten alle gemeinsam um das Johannisfeuer auf dem Kirchplatz.

­